Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

#18 - Schulbeurlaubung und sehnsüchtiges Warten

Heyy,
letztens habe ich mit meiner Englischlehrerin gesprochen und meine Freundin hat ihr dann gesagt, dass ich ja nächstes Jahr nach Brasilien gehe und sie meinte, dass sie das bereits wüsste, da im Lehrerzimmer meine Beurlaubung für das nächste Schuljahr aufgrund eines einjährigen Aufenthaltes in Brasilien liegt 8)
Das heißt, dass das nun alle Lehrer wussten, aber ich nicht :-D
Ich warte nun schon fünf Wochen oder so auf die Gastfamilienunterlagen und so langsam werde ich ungeduldig.. Aber viele sagen, dass die Unterlagen Ende September, also in den nächsten Tagen, kommen! Ich freue mich sooo doll, endlich wieder etwas sinnvolles für den Austausch zu machen, weil ich diese Leere zwischen den Geschehenissen nicht abkann und mich unterfordert fühle :-D
Aber wenn ich die dann habe, wird mir alles über den Kopf wachsen, glaube ich!
Ich hoffe echt sehr, dass die lauter Untersuchungen und Impfungen, falls welche anstehen, nicht auch noch etwas kosten, denn ich bin echt negativ überrascht…

#17 - All I really want is money in my pocket

Bild
Hallo Ihr Lieben, meine regelmäßigen Leser, Leute, die den Blog zum ersten Mal lesen, Freunde, was auch immer.
Im Moment gibt es nichts neues. Mir geht's ganz gut, aber ich warte schon echt sehnsüchtig auf die Login-Daten für die Gastfamilienunterlagen von YFU. Ich gucke jeden Tag mindestens zweimal in mein E-mailpostfach, ob sich dort eine neue E-mail von YFU befindet, aber bislang hat sich da noch nichts getan.
In meiner Spardose schon :-)
Ich habe dieses Wochenende ein bisschen gearbeitet und habe auch gutes Geld verdient, was meine Spardose sicherlich freuen wird! Und mich dann im Endeffekt natürlich auch.
Ohman, es gibt immer wieder Tage, an denen ich schwer an meinen ATJ zweifle. Ich meine ich würde so unheimlich gerne fließend Spanisch sprechen und da ich das auch relativ gut kann, würde mir das auch nicht so schwer fallen. Aber ich sehe das einfach mal so: Es ist etwas völlig neues und auch sehr bewundernswert, wenn jemand in ein Land geht, von dem er die Sprache kein Stüc…